Hochzeitshomepage erstellen – Der neueste Trend aus Amerika

So kannst Du eine Hochzeitshomepage erstellen oder erstellen lassen.

Hochzeitshomepage

Anregungen und praktische Tipps: Was kann / sollte auf eine Hochzeitswebseite.

Der neueste Trend ist derzeit die Hochzeitshomepage.

Ihr seid gerade mitten in der Planung eurer Hochzeit (oder kurz davor)?

 

 

Dann dürfte euch der neueste Trend einer Hochzeitswebseite sehr interessieren.

Auf eine Hochzeitseinladungskarte passt ja nur begrenzter Inhalt. Viele möchten aber noch viel mehr von sich und seinem Glück erzählen. Zum Beispiel, wie man sich kennengelernt hat oder wie romantisch der Heiratsantrag war.

Auf einer persönlichen Hochzeitsseite können alle wichtigen Informationen rund um euren großen Tag problemlos untergebracht werden. Bilder und Videos sind leicht und schnell eingebunden. Manche Anbieter haben in ihrem Hochzeitsseiten-Paket gleich verschiedene Tools für die Erleichterung der Eventplanung inklusive.

Vorteile einer Hochzeitswebsite

  • Alle Infos für eure Gäste an einem zentralen Ort (Termin, Ablaufplan, Anfahrt, Übernachtung etc.).
  • Aktuelle Änderungen können blitzartig eingepflegt werden, so dass eure Gäste ständig über die neusten Informationen verfügen.
  • Möglichkeit eurer Gäste zur Anmeldung und zum Kontakt zu euch.
  • Bilder- und Videogalerien können einfach eingebunden werden.
  • Einrichten eines Geschenketisches zum Reservieren von Geschenken.
  • Das Brautpaar kann hier nochmal ausführlich seine Geschichte erzählen (Kennenlernen, Heiratsantrag etc.).
  • Vorstellung der Trauzeugen
  • Und zu guter Letzt ist die Homepage auch eine wunderbare Erinnerung an die Hochzeit nachdem sie stattgefunden hat

 

 

Wie ihr seht, sprechen viele gute Gründe dafür. Doch wie kann man eine solche Webseite günstig erstellen bzw. erstellen lassen?

Um die Kosten niedrig zu halten, kann man so eine Seite selbst erstellen. Dazu gehört aber ein wenig Erfahrung mit der Webseitenerstellung.

Früher habe ich auch einmal sogenannte Homepage-Baukästen verwendet. Allerdings sehen diese Seiten niemals traumhaft schön aus. Und ihr wollt doch sicher die schönste Erinnerung an euren schönsten Tag im Leben.

Wenn ihr euch jetzt eine Firma sucht, die Webseiten erstellen, dann nehmen die schon mal gern zwischen 500 und 1.500 Euro für die Erstellung.

Das Ergebnis schaut dann allerdings auch (hoffentlich) super aus.

Es gibt auch einige kostenlose Anbieter im Netz, jedoch sehen die Seiten dann mehr als gewöhnlich aus und sind zudem auch noch mit Werbung zugekleistert.

Dann gibt es Anbieter, die nehmen eine monatliche Gebühr. Je nach Paket liegen die monatlichen Gebühren dann bei 15 bis 35 Euro.

Meine Empfehlung ist Hochzeitshomepage.org. Dort erhaltet ihr traumhaft schöne Hochzeitshomepages zu einem erschwinglichen Preis.

Und die Seiten bleiben, je nach Paket, lebenslang online. So könnt ihr auch noch in vielen Jahren eure persönliche Webseite bewundern. Jedes Mal werden dann wieder die schönen Erinnerungen an eure Traumhochzeit aufflammen und ihr denkt einfach gern an euren schönsten Tag in eurem Leben zurück.

In Amerika ist es schon lange in und ein absolutes MUSS, eine Hochzeitshomepage zu haben. Hier schwappt der Trend schon seit einiger Zeit immer mehr herüber.

Eure Freunde und Familie werden, genau wie ihr, begeistert sein!

Liebe Grüße
euer Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 10 =