Trauspruch Hochzeit – Trausprüche und Eheversprechen – Trauspruch evangelisch – Trauspruch katholisch

Trauspruch Hochzeit

Trauspruch Hochzeit – 168 Trausprüche und persönliche Eheversprechen – So findest du euren perfekten Trauspruch evangelisch und Trauspruch katholisch

Ein Trauspruch ist das Motto für den Bund des Lebens, den du mit deiner oder deinem Liebsten schließt. Er hat eine lange Tradition und stammt ursprünglich aus den Gebräuchen rund um die evangelische Hochzeit. Auch bei katholischen Trauungen wird er zunehmend beliebter. Die Bibel ist heute noch eine der Hauptquellen für Trausprüche. Einige sind besonders bei katholischen, andere eher bei evangelischen Hochzeiten beliebt. Bei Letzteren wird er in die Trauurkunde eingetragen und dient dort auch als roter Faden für die Predigt. Oft findet der Trauspruch auf Hochzeitspapeterie wie Kirchenheft, Menü- oder Danksagungskarten seinen Platz und verleiht dieser den letzten Schliff.

 

 

Falls du nicht kirchlich heiratest, sondern im Standesamt oder im Rahmen einer freien Trauung, hast du die Qual der Wahl. Hier kannst du ebenfalls biblische Sprüche wählen, dich aus Literatur oder Philosophie bedienen oder gleich selbst kreativ tätig werden. Je nach Pfarrer oder Pastor kannst du sogar für eine kirchliche Hochzeit einen weltlichen Spruch verwenden. Frage am besten, bevor du schon viel Zeit in die Suche nach dem perfekten Trauspruch investiert hast. Falls ihr einen Bibelvers verwenden müsst, euch aber bereits in einen anderen Spruch verliebt habt, könnt ihr euren Lieblingsspruch für eure Drucksachen verwenden und den Trauspruch aus der Bibel hauptsächlich für die Predigt nutzen.

Am besten wählst du den Trauspruch gemeinsam mit deinem Partner aus. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr euch über eure Wünsche und Hoffnungen bezüglich eurer Ehe austauschen und darüber sprechen, was für euch besonders wichtig ist. Natürlich sollte der Trauspruch euch beiden zusagen und so gut passen, dass ihr ihn euch gut merken könnt. Vor allem die Kirchgänger unter euren Verwandten und Bekannten werden euch bestimmt danach fragen – und ein Motto für eine lebenslange Ehe sollte doch am besten lebenslang im Gedächtnis bleiben.

Eine andere Möglichkeit, zu deinem Trauspruch zu kommen, funktioniert nach dem Zufallsprinzip. Auf vielen Hochzeitsmessen haben manche Aussteller eine Lostrommel, aus der du dir einen Spruch ziehen kannst. Vielleicht passt er ja zu euch? Wenn nicht, findest du hier eine kleine Auswahl schöner Trausprüche:

 

 

Trauspruch Hochzeit – Trauspruch evangelisch – Trauspruch katholisch

Trauspruch evangelisch

  • „Gott hat seinen Engeln befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst.“
    Psalm 91, Vers 11

  • „Wohin du gehst, dahin gehe auch ich. Und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk. Und dein Gott ist mein Gott. Nur der Tod wird mich von dir scheiden.“
    Ruth 1, 16 17
  • „Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm.“
    1. Johannes 4,16
  • „Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem dass ich deinen Namen fürchte.“
    Psalm 86,11
  • „Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander.“
    1. Petrus 4,8
  • „Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!“
    1. Korinther 16, 14
  • „Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe.“
    Johannes 15,9
  • „Bleibt in meiner Liebe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude vollkommen werde.“
    Johannes 15,9b

 

 

  • „Wie ein Vater seine Kinder liebt, so liebt der Herr alle, die ihn verehren.“
    Psalm 103,13
  • „Mit einer Frau, die du liebst, genieß das Leben alle Tage deines Lebens voll Windhauch. Denn das ist dein Anteil am Leben und an dem Besitz, für den du dich unter der Sonne anstrengst.“
    Kohelet 9,9
  • „Die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht.“
    Kolosserbrief 3:14
  • „Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.“
    Johannes 15,1,2
  • „Stark wie der Tod ist die Liebe, mächtig wie die Gewalten der Tiefe ist ihr Eifern. Wasserfluten löschen die Liebe nicht, und Ströme ersticken sie nicht.“
    Hoheslied 8,6 7
  • „Die Liebe benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sondern sie freut sich mit der Wahrheit, sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. Die Liebe vergeht niemals.“
    1. Korinther 13,5
  • „Die Liebe vergeht niemals.“
    1 Korinther 13,8

 

 

  • „Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen.“
    Matthäus 19,6

  • „Wenn du nur Vertrauen hast, ist alles möglich. (Wenn ihr nur Vertrauen habt, werdet ihr alles bekommen, worum ihr Gott bittet.)“
    Matthäus 1,7
  • „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht in der Finsternis bleiben, sondern wird Licht des Lebens haben.“
    Johannes 8,12
  • „Seid aber untereinander freundlich und herzlich und vergebt einer dem andern, wie auch Gott euch vergeben hat in Christus.“
    Epheser 4,32
  • „Die Liebe erträgt alles glaubt alles, hofft alles, hält allem Stand. Die Liebe hört niemals auf.“
    1. Korinther 13,7-8

Trauspruch katholisch

  • „Die Liebe hört niemals auf.“
    1. Korinther 13,8
  • „Und Gott, der Herr sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.“
    1. Mose 2,18
  • „Lasst uns darauf achten, einander zur Liebe und zu guten Werken anzuspornen.“
    Hebräer 10,24
  • „Schön bist du, zauberhaft schön, meine Freundin, und deine Augen sind lieblich wie Tauben!
    Stattlich und schön bist auch du, mein Geliebter! Sieh, unser Lager ist blühendes Gras.“
    Hohes Lied
  • „Euer Herz soll ewiglich leben.“
    Psalm 22,27c

 

 

  • „Lasst uns einander liebhaben; denn die Liebe ist von Gott.“
    1 Joh 4,7a
  • „Bei dir die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.“
    Psalm 36,10
  • „Meine Zeit steht in deinen Händen. Errette mich vor der Hand meiner Feinde und von denen, die mich verfolgen.“
    Psalm 31,16
  • „Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.“
    Psalm 32,8
  • „Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt.“
    Römer 8,28
  • „Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!“
    Korinther 16,14
  • „Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist.“
    Römer 5,5b
  • „Ertragt einander in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.“
    Epheser 4,2b-3
  • „Denn du bist meine Zuversicht, Herr, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.“
    Psalm 1,5

 

 

katholische Trausprüche

  • „Ich bleibe stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand.“
    Psalm 73,23
  • „Liebe kann ertragen: sie hat immer noch Vertrauen, hat immer noch Hoffnung, hält allem stand.“
    1. Korintherbrief 13:7
  • „Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch zu den Geringen. Haltet euch nicht selbst für klug. Ist es möglich, soviel an euch liegt, haltet mit allen Menschen Frieden.“
    Römer 12, 16-18
  • „Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“
    1.Johannes 4,16
  • „Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.“
    Psalm 16,11
  • „Ertragt euch gegenseitig, und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr.“
    Kolosser 3,13
  • „Freut euch, lasst euch zurechtbringen, lasst euch mahnen, habt einerlei Sinn, haltet Frieden! So wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein.“
    2. Korintherbrief 13:11
  • „Ertragt euch gegenseitig, und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat. Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht.“
    Kolosserbrief 3,13-15

 

 

  • „Alle eure Sorgen werft auf Gott; denn Gott sorgt für euch.“
    1 Petr 5,7
  • „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.“
    Johannes 14,6
  • „Ist nun bei euch Ermahnung in Christus, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, dass ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid. Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst und ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient. Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht.“
    Philipper 2, 1-5
  • „Seid eines Sinnes, habt gleich Liebe, einmütig und einhellig. Tut nichts aus Zank oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den anderen höher als sich selbst; und ein jeglicher sehe nicht nur auf das Seine, sondern auch auf das, was des anderen ist.“
    Philipper 2, 2-4
  • „Gott, sei uns freundlich und fördere das Werk unserer Hände bei uns.“
    Psalm 90,17
  • „Führt euer Leben eurer christlichen Berufung entsprechend, erhebt euch nicht übereinander, sondern seid freundlich und geduldig und vertragt euch gegenseitig.“
    Epheser 4,12

Evangelische Trausprüche

 

 

  • „Zwei sind besser als einer allein. Denn wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf.“
    Kohelet 4,9-10
  • „Gnade und Treue begegnen einander, Gerechtigkeit und Friede küssen sich.“
    Psalm 85,11
  • „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die Größte unter ihnen.“
    1. Korintherbrief 13,13
  • „Du bist doch in unserer Mitte, Herr, und Dein Name ist über uns ausgerufen, verlass uns nicht.“
    ]eremias 14,9
  • „Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.“
    Johannes 3,18
  • „Achtet nicht nur auf das eigene Wohl, sondern auch auf das des anderen.“
    Philipperbrief 2:4
  • „Gott gebe euch viel Barmherzigkeit und Frieden und Liebe!“
    Judasbrief 1:2

 

 

  • „Dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich küssen.“
    Psalm 85.11
  • „Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“
    Matthäus 18, 20
  • „Leg mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel an deinen Arm.“
    Hoheslied 8,6
  • „Ertragt einer den andern in Liebe und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.“
    Epheser 4,2b-3
  • „Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat.“
    Römer 15,7
  • „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“
    2 Tim 1,7
  • „Vor allem haltet fest an der entfalteten Liebe zueinander. Jeder von euch hat von Gott Gaben geschenkt bekommen, setzt diese füreinander ein.“
    1.Petrusbrief 4,8.10
  • „Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. Daran erkennen wir, dass wir aus der Wahrheit sind und können unser Herz vor ihm damit zum Schweigen bringen, dass wenn uns unser Herz verdammt, Gott größer ist als unser Herz. Ihr Lieben, wenn uns unser Herz nicht verdammt, so haben wir Zuversicht zu Gott und was wir bitten, werden wir von ihm empfangen; denn wir halten seine Gebote und tun, was vor ihm wohlgefällig ist. Und das ist sein Gebot, dass wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander, wie er uns das Gebot gegeben hat. Und wer seine Gebote hält, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Und daran erkennen wir, dass er in uns bleibt; an dem Geist, den er uns gegeben hat.“
    1. Johannes 3, 18-24

 

 

  • „Glaubt an das Licht, solange ihr’s habt, damit ihr Kinder des Lichts werdet.“
    Johannes 12,36a
  • „Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und mit Frieden und Glauben, damit ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.“
    Römerbrief 15,13
  • „Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“
    Galater 6,2
  • „Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf; sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu; sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf.“
    Korinther 13,4-8a

Biblische Trausprüche

  • „Sie sind also nicht mehr zwei, sondern eins. Was Gott aber verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen.“
    Matthäus 19,6
  • „Wenn wir einander lieben, dann bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet.“
    1. Johannesbrief 4,12
  • „Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch! Eure Güte werde allen Menschen bekannt. Der Herr ist nahe.“
    Philipperbrief 4,4
  • „Die Liebe sei ohne Falschheit. Hasst das Böse, haltet fest am Guten. Eure brüderliche Liebe sei herzlich. Einer kommt dem anderen mit Ehrbietung hervor.“
    Römerbrief 12,9
  • „Ich bleibe derselbe, so alt ihr auch werdet, bis ihr grau werdet, will ich euch tragen.“
    Jesaja 46,4

 

 

  • „Der Herr segne und behüte Euch! Der Herr lasse sein Antlitz über Euch leuchten und sei Euch gnädig. Der Herr wende sein Antlitz Euch zu und schenke Euch Heil.“
    4. Mose 6, 24-26
  • „Ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt.“
    Matthäus 28,20b
  • „Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander liebhabt. Daran werden alle erkennen, dass ihr zu mir gehört, wenn ihr Liebe untereinander habt.“
    Johannes 13,34-35
  • „Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen.“
    Jeremia 29,13
  • „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken. Dies ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“
    Matthäus 22,37 39

Trauspruch romantisch

  • „Euer Herz soll sich freuen, und eure Freude soll niemand von euch nehmen.“
    Johannes 16,22
  • „Der ewige Gott wende uns seine Liebe zu, er lasse sein Angesicht leuchten über uns und schenke uns seinen Segen.“
    Psalm 67,2
  • „Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen, auch Ströme schwemmen sie nicht weg.“
    Hohelied 8,7
  • „Ich sage noch einmal: Sei mutig und entschlossen! Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut, denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“
    Josua 1,9
  • „Bleibt niemand etwas schuldig, nur Liebe schuldet einander immer.“
    Römer 13,8
  • „Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt.“
    Philipperbrief 4,13

 

 

  • „Lieb’ möchte euch regieren,
    Treue euch führen,
    Glück um euch walten,
    Gesundheit euch halten.“
    Segensspruch
  • „Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.“
    Psalm 139,5
  • „Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt.“
    Sprüche 16, 9
  • „Ich will dich nicht verlassen noch von dir weichen. Sei getrost und unverzagt.“
    Josua 1,5-6
  • „Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.“
    1. Johannesbrief 4,19
  • „Denn der Geist, den uns Gott gegeben hat, macht uns nicht zaghaft, sondern gibt uns Kraft, Liebe und Selbstbeherrschung.“
    2. Thimotheusbrief 1,7
  • „Wir gehen unseren Weg im Namen des Herrn, unseres Gottes, für immer und ewig.“
    Micha 4,5
  • „Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen und Freude dem frommen Herzen.“
    Psalm 97,11

 

 

  • „Seid einander in brüderlicher Liebe zugetan, übertrefft euch in gegenseitiger Achtung!“
    Römerbrief 12,10
  • „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“
    1 Korinther 13,13
  • „Die Wege des Herrn sind lauter Güte und lehre mich deine Steige.“
    Psalm 25,10
  • „Lasst uns aufeinander Acht haben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen.“
    Hebräer 10,24
  • “Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?”
    Römer 8,31b
  • „Der Herr ist treu, er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.“
    2. Thessalonicherbrief 3,3
  • „Unsere Liebe darf nicht aus leeren Worten bestehen. Es muss wirkliche Liebe sein, die sich in Taten zeigt.“
    1. Johannesbrief 3,18
  •  Seelig sind alle, die im Herzen rein sind; denn sie werden Gott sehen.“
    Mattäus 5,8

 

Weltliche Trausprüche

Trausprüche

  • “Liebe ist, gerade in schweren Zeiten, die Hand des anderen nicht loszulassen”
    Holger Korsten
  • “Wo ich Liebe sehe, ist mir immer, als wäre ich im Himmel.”
    Johann Wolfgang von Goethe
  • „Die wirkliche Liebe beginnt, wo keine Gegengabe erwartet wird.“
    Antoine de Saint-Exupéry
  • „Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren, brauchen wir jemand, um es mit ihm zu teilen.“
    Mark Twain
  • „Wenn ich auch nicht weiß, wer Du morgen sein wirst, ja nicht einmal so genau weiß, wer Du heute bist, ich hab‘ Dich gern, so wie Du bist, und ich bin entschlossen, mit Dir den Weg durchs Leben zu gehen.“
    Johannes Brantschen

 

 

  • „Nur die Liebe kennt das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden.“
    Clemens Brentano
  • „Dem Erkennen und der Liebe ist es nicht gegeben, fertig zu werden.“
    Joseph Bernhart

  • „Glück ist Liebe, nichts Anderes. Wer lieben kann, ist glücklich.“
    Hermann Hesse
  • „Ich liebe dich nicht nur, weil du bist wie du bist, sondern auch, weil ich bin wie ich bin, wenn ich bei dir bin!“
    Roy Croft
  • „Alle Liebe, die gesät wird, geht einmal auf. Es ist nichts umsonst.“
    Gertrudis Reimann
  • „Die Liebe ist wie das Leben selbst, kein bequemer und ruhiger Zustand, sondern ein großes, ein wunderbares Abenteuer. Lieben heißt zum anderen sagen: Du wirst nicht untergehen.“
    Gabriel Marcell

  • „Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, wie er ist, wie er gewesen ist und wie er sein wird.“
    Michel Quoist
  • „Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich.“
    Aus Ungarn

 

 

  • „Liebe ist Verantwortung eines Ich für ein Du.“
    Martin Buber
  • „Wer Liebe ernten will, muss Liebe pflanzen.“
    Jeremias Gotthelf
  • „Liebe besteht nicht darin, in den anderen hineinzustarren, sondern darin, gemeinsam nach vorn zu blicken.“
    Antoine de Saint-Exupéry
  • „Es ist bemerkenswert, dass wir gerade von dem Menschen, den wir lieben, am wenigsten aussagen können, wie er sei. Wir lieben ihn einfach.“
    Max Frisch
  • „Wir wollen uns nie so ganz zu besitzen glauben, dass wir uns nicht noch nacheinander sehnen müssten.“
    Christian Morgenstern
  • „Die Liebe gleicht einem Ring und der Ring hat kein Ende.“
    Brasilianisches Sprichwort
  • „Liebe ist das einzige, was wächst, wenn wir es verschwenden.“
    Ricarda Huch

  • „Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe.“
    Chinesisches Sprichwort
  • „Wenn wir heiraten, übernehmen wir ein versiegeltes Schreiben, dessen Inhalt wir erst erfahren, wenn wir auf hoher See sind.“
    Schottisches Sprichwort
  • „Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.“
    Khalil Gibran

weltliche Trausprüche

 

 

  • „Jemand lieben heißt, als einziges ein für die anderen unsichtbares Wunder sehen.“
    François Mauriac
  • „Die Seele kann nicht leben ohne Liebe, sie muss etwas lieben, sie ist aus Liebe geschaffen.“
    Katharina von Siena
  • „Von dir zu mir, von mir zu dir ist eine Brücke geschlagen. Wir beide setzen einen Fuß auf sie, wir trauen ihr, sie wird uns tragen. So nimm den meine Hände und führe mich, bis an mein selig Ende und ewiglich. Ich mag allein nicht gehen, nicht einen Schritt, wo du wirst gehen und sehen, da nimm mich mit.“
    Julie von Hausmann

  • „Der Mensch wird am Du zum Ich.“
    Martin Buber
  • „Die Erfahrung lehrt uns, dass die Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht, sondern, dass man in die gleiche Richtung blickt.“
    Antoine de Saint Exupery
  • „Wahre Liebe geht aus der Harmonie der Gedanken und dem Gegensatz der Charaktere hervor.“
    Théodore Simon Jouffroy
  • „Die Ehe ist eine Brücke, die man täglich neu bauen muss, am besten von beiden Seiten.“
    Ulrich Beer
  • „Mit reiner Liebe lieben, heißt in den Abstand einwilligen, heißt den Abstand verehren zwischen einem selbst und dem, was man liebt.“
    Simone Weil
  • „Wir sind sterblich, wo wir lieblos sind; unsterblich, wo wir lieben.“
    Karl Jaspers

 

 

  • „Nur mit dem Herzen sieht man gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
    Antoine de Saint-Exupéry
  • „Der hat immer etwas zu geben, dessen Herz voll ist von Liebe.“
    Augustinus

  • „Liebe ist die Kraft, die verzeihen kann.“
    Fritz Leist
  • „Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn.“
    Gabriel Marcel

  • „Erst in der Hinwendung zum Du gewinnt das Ich seinen Bestand.“
    Martin Buber

  • „Den anderen annehmen heißt, nicht nur seine Grenzen, sondern auch seine Fähigkeiten bejahen.“
    Kyrilla Spieker
  • „Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht.“
    Georg Bydlinkski
  • „Wenn Leute sich lieben, dann bleiben sie jung füreinander.“
    Paul Ernst

Trausprüche modern

  • „Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.“
    Albert Camus
  • „Es gibt nichts schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen und vielmehr, trotz seiner selbst.“
    Victor Hugo
  • „Das Lebensglück erblüht nur in Zärtlichkeit.“
    Roger Moser
  • „Die Liebe will nicht Schein, sondern Wirklichkeit.“
    Romano Guardini
  • „Wo Liebe neu geboren wird, wird das Leben neu geboren.“
    Vincent van Gogh
  • „Zwei Menschen vereinigen sich am innigsten, indem sie zugeben, dass sie niemals eins werden können.“
    Hans Carossa

 

 

  • „Lass die Liebe in Deinem Herzen wurzeln, und es kann nur Gutes daraus hervorgehen.“
    Aurelius Augustinus
  • „Das große Glück der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.“
    Julie-Jeanne-Eléonore de Lespinasse
  • „Jemanden lieben heißt, ihn so sehen, wie Gott ihn gemeint hat.“
    F. M. Dostojewski
  • „Denke nicht, du könntest der Liebe Lauf lenken; die Liebe lenkt deinen Lauf.“
    Khalil Gibran
  • „Du bist zeitlebens verantwortlich für das, was du dir vertraut gemacht hast.“
    Antoine de Saint Exupery
  • „Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, so, wie er ist, wie er gewesen ist und wie er sein wird.“
    Michael Quoist
  • „Ein Mensch für sich allein ist nichts. Zwei Menschen, die zusammengehören, sind eine Welt. Wie das Glitzern der Tautropfen in der Morgenröte, so soll unser Glück der Atem des gemeinsamen Lebens sein. Wahre Liebe gleicht dem Ring, und der Ring, der hat kein Ende.“
    Brasilianisches Sprichwort

  • „Die Liebe hemmet nichts; sie kennt nicht Tür noch Riegel, und dringt durch alles sich; sie ist ohne Anbeginn, schlug ewig ihre Flügel, und schlägt sie ewiglich.“
    Matthias Claudius

 

 

Eheversprechen persönlich

Eheversprechen persönlich

  • „[NAME] ich nehme Dich an als meine Frau/meinen Mann.
    Ich verspreche Dir die Treue in guten und in schlechten Tagen,
    in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet.
    Ich will Dich lieben achten und ehren alle Tage meines Lebens.
    Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue.“
  • „[NAME] vor Gottes Angesicht nehme ich Dich an als meine Frau/meinen Mann.
    Ich verspreche Dir die Treue in guten und in bösen Tagen,
    in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet.
    Ich will Dich lieben, achten und ehren alle Tage meines Lebens.
    [Name] , ich will Dich als meine Frau/meinen Mann,
    die/den Gott mir anvertraut hat lieben und ehren
    und die Ehe mit Dir nach Gottes Gebot und Verheißung führen
    in guten und in bösen Tagen bis der Tod uns scheidet.
    Dazu helfe mir Gott!“

 

 

  • „[NAME], ich verspreche Dir als meine Ehefrau/meinen Ehemann:
    Ich will Dir treu sein, Dich achten und Dir vertrauen.
    Ich will Dir helfen und für dich sorgen.
    Ich will Dir vergeben, wie Gott uns vergibt.
    Ich will zusammen mit Dir Gott und den Menschen dienen
    solange wir leben. Dazu helfe mir Gott!“
  • „Ich nehme dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann.
    Ich verspreche, immer ehrlich zu Dir zu sein,
    in guten und in schlechten Zeiten, in Krankheit und Gesundheit.
    Ich werde Dich lieben und ehren solange ich lebe.“
  • „[NAME], ich nehme Dich von heute an zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann
    und werde alles mit Dir erleben und teilen, das kommen wird.
    Ich werde Dein treuer Ehemann / Deine treue Ehefrau sein,
    geben und nehmen, reden und zuhören, inspirieren und antworten
    – eine Verbindung in Liebe Geschlossen,
    in Vertrauen gefestigt und immer wieder erneuert.“
  • Ich verspreche die Geduld zu haben, die die Liebe verlangt.
    Zu sprechen, wenn Worte nötig sind und Stille zu geben, wenn nicht.
  • „Ich [NAME] nehme Dich, [NAME]zu meiner/meinem Frau/Mann.
    Ich verspreche hier vor Gott und seiner Gemeinde,
    Dich zu lieben, zu beschützen und zu trösten.
    Ich verspreche, Dich nicht zu verlassen,
    weder in guten noch in schlechten Tagen,
    weder in Reichtum noch in Armut,
    weder in Gesundheit noch in Krankheit,
    und Dir die Treue zu halten, bis der Tod uns scheidet.“

 

 

  • „Am heutigen Tag, werde ich, [NAME], mich mit Dir [NAME],
    vor unseren Familien und Freunden verbinden.
    Mögen wir viele gemeinsame Tage miteinander haben,
    die mit Liebe, Verständnis und Respekt gefüllt sind.“
  • „Ich, [NAME], nehme Dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann.
    Mit purem Glücksgefühl nehme ich Dich in meinem Leben auf,
    einem Leben, das wir nun gemeinsam verbringen werden.
    Ich verspreche Dir meine Liebe, meine tiefste Zuneigung, meine ganze Fürsorge.
    Ich versprechen Dir mein Leben als Dich immer liebende/r  Ehefrau / Ehemann.“
  • „In Verantwortung vor Gott und vor Dir
    und in Verantwortung vor unseren Familien (und unseren Kindern)
    verspreche ich Dir die Treue für immer.
    Ich weiß um meine Schwächen,
    doch im Vertrauen auf Gott wage ich diesen Schritt.
    Mit diesem Ring nehme ich Dich [NAME] als meine Frau/meinen Mann.
    Ich werde Dich lieben, achten und ehren, in Gesundheit und Krankheit,
    in Reichtum und Armut, bis dass der Tod uns scheidet.“
  • „Ich, [NAME], nehme Dich, [NAME], zu meiner Ehefrau / meinem Ehemann,
    mit dem Wissen in meinem Herzen, dass du mein ewiger Freund bist,
    mein vertrauter Partner und meine einzig wahre Liebe.“

Eheversprechen

 

 

  • „[NAME], ich nehme Dich zu meiner / meinem mir angetrauten Ehefrau / Ehemann.
    Vor all unseren Gästen gelobe ich Dich zu lieben und auf dich zu achten, solange wir beide leben.
    Ich nehme Dich mit all deinen Fehlern und Stärken, so wie ich Dir mich anbiete mit all meinen Fehlern und Stärken.
    Ich werde Dir helfen, wenn du Hilfe brauchst und mich an Dich wenden, wenn ich Hilfe brauche.
    Ich wähle Dich als die Person, mit der ich mein Leben verbringen will.“
  • „Ich verspreche dein/e Geliebte/r zu sein, dein Weggefährte und Freund.
    Dein Partner als Eltern
    Dein/e Verbündete/r in Konflikten,
    Dein größter Fan und dein härtester Kritiker.
    Dein Begleiter auf Abenteuern,
    Dein Lehrling und Dein Lehrer,
    Dein Trost bei Enttäuschungen,
    Dein Komplize.
    Dies ist mein heiliges Versprechen an Dich, mein/e Seelenverwandte/r.“
  • „[NAME], ich liebe Dich!
    Lass uns respektvoll miteinander umgehen an jedem Tag unseres Lebens.
    Ich verspreche Dir die Treue.
    Ich will dich lieben, achten und ehren an allen Tagen meines Lebens.
    Ich frage Dich hiermit, ob du meine Welt mit mir teilen möchtest,
    in guten wie in schlechten Zeiten.“
  • „[NAME], an diesem Tag, vor unseren Familien und Freunden,
    mit Freude in meinem Herzen, verspreche ich mich Dir als dein/e Ehefrau / Ehemann,
    ich verspreche Dich zu lieben, unsere gemeinsamen Momente wertzuschätzen,
    für jetzt und immer.“

 

 

  • „Ich nehme Dich zu meinem Lebenspartner und
    verspreche vor allem anderen, mit Dir in Wahrheit zu leben
    und mit Dir vollkommen und furchtlos diese Verbindung einzugehen.
    Ich gebe Dir meine Hand und mein Herz
    als Zuflucht der Wärme und des Friedens
    und verspreche Dir meine Liebe, Zuneigung, meinen Glaube und Ehre,
    indem ich mein Leben mit Dir teile.“
  • „Du bist mein/e Geliebte/r und mein Lehrer
    Du bist mein Vorbild und mein Gefährte
    und du bist mein wahres Gegenstück.
    Ich werde Dich lieben und ehren,
    Ich werde Dich respektieren, ermutigen und wertschätzen,
    in Gesundheit und Krankheit,
    in Trauer und Erfolg,
    solange ich lebe.“
  • Braut: „Ich will mit Dir alt werden.“
    Bräutigam: „Darum wünsche ich mir für unseren gemeinsamen Weg,“
    Braut: „dass unsere Liebe Bestand haben wird,“
    Bräutigam: „dass wir das Vertrauen ineinander nicht verlieren,“
    Braut: „dass wir aneinander wachsen,“
    Bräutigam: „dass wir unsere Zärtlichkeit und Leidenschaft festhalten können,“
    Braut: „dass wir miteinander lachen können,“
    Bräutigam: „und dass unser gemeinsames Glück nicht vergeht.“
    Braut: „Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.“
    Bräutigam: „Ich verspreche Dir Achtung, Ehrlichkeit und Geduld.“
    Braut: „Ich liebe Dich.“
    Bräutigam: „Ich liebe Dich.“

 

 

Trauspruchgenerator

Noch nichts für dich dabei? Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern stellt unter trauspruch.de eine Art Trauspruch-Generator zur Verfügung.

Im ersten Schritt klickst du an, was dir für deine Ehe am wichtigsten ist, zum Beispiel Gottes Beistand, Treue, Dankbarkeit, Freiräume oder die gemeinsame Verantwortung füreinander.

Im nächsten Schritt wählst du aus, was dein Trauspruch leisten soll: Soll er euch den Weg weisen, euch durch schwere Zeiten helfen oder einfach nur ungewöhnlich sein?

Im dritten Schritt findest du eine zu deinen Angaben passende Auswahl an Bibelsprüchen. Du kannst sie in vier verschiedenen Versionen ansehen, von der Luther-Bibel bis hin zur Zürcher Bibel. Die Sprüche weichen je nach Bibelversion in ihrem Wortlaut mehr oder weniger stark voneinander ab. Daher kann ein von der Bedeutung her schöner Spruch, dessen Wortlaut dir aber nicht völlig zusagt, in einer anderen Version gleich viel besser klingen. Per Klick lässt sich der Bibelspruch in seinem Kontext nachlesen und bei Gefallen anschließend in eine Merkliste mit den schönsten Sprüchen einfügen.

 

 

Die Seite evangelisch.de geht einen etwas anderen Weg: hier kannst du dir entweder eine Liste mit 78 Sprüchen ansehen oder diese vorab nach einigen Kategorien vorfiltern. Zu deinen Lieblingssprüchen findest du anschließend Erläuterungen, damit du genau weißt, was der Trauspruch aussagen soll. Dort findest du bestimmt einen Trauspruch evangelisch.

Oder spreche doch einfach mit der Person, die deine Trauung gestalten soll, ob Pfarrer, Pastorin, freier Redner oder Standesbeamtin. Oft haben diese noch einige Tipps auf Lager oder stellen euch die richtigen Fragen, damit ihr leichter euren persönlichen Trauspruch findet.

Ich hoffe, Du hast den richtigen Trauspruch Hochzeit gefunden. Vielleicht schreibst Du mir mal Deinen Trauspruch als Kommentar, auch wenn Du einen anderen tollen Vorschlag für weitere Trausprüche hast. Auch wenn du einen Trauspruch katholisch kennst, der nicht in der obigen Liste ist, dann schreibe ihn doch einfach als Kommentar dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 9 =